;

Frühlingsspiele

Das könnte Sie auch noch interessieren

Teilen:

Frühlingsspiele

Notre expert

Flaschen füllen
Dieses Spiel kann mit Wasser oder Sand gespielt werden. Dazu braucht man zwei Eimer, zwei leere grosse Plastikflaschen sowie mehrere leere Filmdöschen (je nach Teilnehmerzahl). Es werden zwei gleichstarke Mannschaften gebildet, die nun die Aufgabe haben Sand bzw. Wasser mit Hilfe der Filmdöschen aus den Eimern zu schöpfen, zu den leeren Plastikflaschen hinzulaufen und dort einzufüllen. Gewonnen hat, wer die vollste Flasche hat.

Grashalm-Duell
Zwei Kinder (oder auch ein Erwachsener) treten zum Duell gegeneinander an. Es ist ganz harmlos, denn "gekämpft" wird mit einem möglichst reissfesten Grashalm. Der Grashalm des einen Spielers wird zur Schlinge gebogen, die Enden fest zwischen Daumen und Zeigefinger festgehalten. Der andere Spieler steckt seinen Halm durch die Schlaufe und hält seinen Halm ebenso. Jetzt ziehen beide so fest wie möglich. Verloren hat, wessen Halm zuerst reisst.

Ei auf dem Berg
Ein lustiges Spiel für drinnen und draussen. Alle Mitspieler setzen oder stellen sich um einen Tisch. Auf der Mitte des Tisches häuft man einen Berg aus Sand (Salz oder Zucker). Oben auf dem Berg wird ein Ei platziert. Reihum schöpfen die Spieler mit einem Teelöffel Sand (Salz oder Zucker) weg. Das Spiel ist aus, wenn das Ei umkippt oder wegrollt. Verloren hat, wer den Sturz ‘ausgelöst’ hat.

Teilen:

Adressen

Andere Adressen

Veranstaltungskalender

A lire

Voir également

Unsere Partner