;

Schulcoaching, um unseren Kindern das Lernen beizubringen

Das könnte Sie auch noch interessieren

Teilen:

Schulcoaching, um unseren Kindern das Lernen beizubringen

Notre expert

Haben Sie einmal ein kleines Kind dabei beobachtet, wie es etwas lernt? Voller Begeisterung wiederholt es wieder und wieder das, was es gerade lernen will. Irgendwann hat es die jeweilige Kompetenz erworben und es ist stolz auf sich, weil
es eben etwas gelernt hat.

Haben Sie aber im Gegensatz dazu einmal ein Kind in der Schule beobachtet? Da spielen Frust und Druck eine große Rolle. Die Kinder saugen nicht mehr voller Begeisterung das vermittelte Wissen auf. Vielmehr lernen sie mit »Mut zur Lücke«.
Wenn Sie Ihr Kind genau beobachten, werden Sie feststellen, dass viele Kinder heute gar nicht mehr richtig lernen können. Da wird in den unmöglichsten Situationen stumpf der Stoff auswendig gelernt und was man nicht auswendig lernen kann, fällt eben in die sprichwörtliche Lücke hinein. Das Resultat sind immer schlechtere Noten.

Aber wie kommt es überhaupt zu dieser Unfähigkeit, zu lernen?

Strenge Lehrpläne und steigendes Alter der Lehrkräfte sorgen in der Schule immer mehr dafür, dass stumpf irgendwelcher Stoff gepaukt wird. Es geht nicht mehr darum, eine Kompetenz zum Lernen zu erwerben, auf die es im Leben tatsächlich ankommt. Vielmehr geht es darum, gewisse Quoten einzuhalten und ja nicht unter einem bestimmten Schnitt zu liegen. Wer da aus dem Raster fällt, hat oftmals Pech gehabt.

Schulcoaching als Alternative

Was die Schulen Ihrem Kind nicht vermitteln können, kann ein Schulcoaching dafür umso besser leisten. Denn in einem Schulcoaching werden die individuellen Lernschwächen Ihres Kindes nicht nur aufgespürt, sondern auch gezielt bearbeitet. Dadurch lernt Ihr Kind erst einmal, wie man überhaupt richtig lernt.

Der große Vorteil eines Schulcoachings besteht darin, dass es nicht in erster Linie um das Vermitteln von Fähigkeiten in Mathe, Deutsch, Französisch oder Englisch geht. Vielmehr geht es darum, eine individuelle Lernstrategie zu entwickeln, mit der Ihr Kind dann jede Fähigkeit spielend leicht erlernen kann. Es geht nicht um Druck und Noten, sondern um Erfolgserlebnisse, Spaß und Freude am Lernen.

Ein Schulcoaching nutzt die Taktiken von guten Schülern in den Bereichen Lesen, Schreiben und Rechnen. Denn diese lernen nicht stumpf auswendig, sondern sie verknüpfen häufig Bilder mit dem Gelernten und können so das Wissen auch abstrakt anwenden. Genau das lernt Ihr Kind in einem Schulcoaching. Tatsächlich handelt es sich hier um das Vermitteln von Wissen, für das Lehrer in der Schule aufgrund des straffen Lehrplans leider überhaupt keine Zeit mehr haben.

Was kann ein Schulcoaching alles leisten?

Beim Schulcoaching geht es, wie bereits angesprochen, nicht um das Vermitteln von konkreten Lerninhalten, sondern um ein komplexes Lernsystem.
Diese 13 Ziele können Sie von einem guten Schulcoaching erwarten:

  1. Bestimmen eines Lernziels: Ihr Kind lernt, sich Ziele beim Lernen zu setzen. Es soll nicht einfach nur etwas auswendig lernen. Denn dadurch kann es sein Wissen nicht auf andere Bereiche anwenden. Genau das ist aber spätestens ab der weiterführenden Schule unabdingbar. Ihr Kind lernt, was ein gutes Lernziel ist, wie es sich dieses setzt und dann letzten Endes auch erreicht.
  2. Vermitteln von Motivation: Wenn Ihr Kind schon unmotiviert an das Lernen herangeht, wird es ihm sehr schwer fallen, das Gelernte auch zu behalten. Ihr Kind lernt in einem Schulcoaching, wie es sich passend zum Lernen motiviert und auch motiviert bleibt.
  3. Organisation von Lernen: Es hat noch niemandem geholfen, »einfach das Buch aufzuschlagen« und dann zu lernen. Wichtig sind gute Strategien, die Ihr Kind in einem Schulcoaching erwirbt. Es lernt, sich seinen Lernstoff so zu organisieren, dass es auf den Punkt das Wissen erwirbt, das es erwerben möchte.
  4. Lernstrategien, die dem Hirn gerecht werden: Kaum ein Mensch kann sich Wissen einfach so »reinpauken«. Das menschliche Gehirn funktioniert auf eine bestimmte Weise und wenn Ihr Kind lernt, wie es seinem Gehirn beim Lernen gerecht wird, wird es auch das Wissen besser behalten können. Solche Fortschritte motivieren Ihr Kind und es wird Spaß am Lernen gewinnen.
  5. Visualisieren: Gute Schüler können Bilder mit dem Gelernten verknüpfen. In einem guten Schulcoaching lernt Ihr Kind bestimmte Visualisierungstechniken, die ihm das Lernen in Zukunft leichter machen. Visualisierungstechniken können Ihrem Kind auch in anderen Lebenslagen dabei helfen, sich Ziele nicht nur zu setzen, sondern diese auch effektiv zu erreichen.
  6.  Texte erfassen: Je älter Ihr Kind wird, desto weniger bebildert werden die Lehrbücher sein. Große Textkolonnen verunsichern und verwirren aber viele Schüler. In einem guten Schulcoaching lernt Ihr Kind, wie es sich auch lange Texte einprägen und das vermittelte Wissen für sich extrahieren kann. Es lernt auch, sich Texte zu strukturieren und so einen guten Überblick über jede Art von Text zu bekommen. So wird es Ihrem Kind leichter fallen, zu lernen.
  7. Techniken für ein besseres Gedächtnis: Eselsbrücken haben durchaus ihre Berechtigung. Sie stehen für die Kompetenz, sich Dinge merken zu  Schulcoaching vermittelt Ihrem Kind viel mehr als nur bloße Eselsbrücken. Es lernt, wie es sein Gedächtnis stärken und sich Dinge besser merken kann. Dadurch hat es Ihr Kind beim Lernen deutlich leichter.
  8. Stärken von Selbstsicherheit: Selbstsichere Menschen lernen nachweislich leichter. Denn wenn man sich zutraut, etwas zu verstehen, gelingt das in der Regel auch leichter. In einem Schulcoaching lernt Ihr Kind, sich auf seine Stärken zu fokussieren und dadurch selbstsicher zu werden. Durch die gestärkte Selbstsicherheit kann Ihr Kind auch gut auf Herausforderungen zugehen und es wird diese immer besser meistern.
  9. Mentales Vorbereiten auf Prüfungen: Ungefähr 50% aller Schüler leiden unter mehr oder weniger starker Prüfungsangst. Leider verhindert diese oft irrationale Angst, dass Ihr Kind gut in der Prüfung abschneidet. Dadurch erzielt es schlechtere Leistungen, die völlig unnötig sind. Denn Prüfungsangst hat in den seltensten Fällen etwas damit zu tun, dass Ihr Kind das Wissen nicht hat. Es kann es lediglich in der Prüfungssituation nicht abrufen, was zu schlechten Noten und weiter gesteigerter Prüfungsangst führt. In einem Schulcoaching lernt Ihr Kind, sich mental auf Prüfungen vorzubereiten und dann die Prüfungsangst zu überwinden.
  10. Stärken der Konzentration: Nur wer sich konzentrieren kann, kann auch gut lernen. Wenn Ihr Kind darunter leidet, dass es eine geringe Aufmerksamkeitsspanne hat, sich also schlecht konzentrieren kann, kann es auch nicht gut lernen und wird in der Schule immer schlechter werden. Im Schulcoaching lernt Ihr Kind, wie es für eine bessere Konzentration bei sich selbst auch in den unterschiedlichsten Situationen sorgen kann.
  11. Selbstregulation: Manche Kinder neigen zu gesteigerter Anspannung, wenn sie etwas nicht sofort verstehen. Da ist es wichtig, dass Ihr Kind diese Frustration überwinden kann. In einem Schulcoaching lernt Ihr Kind, sich selbst zu regulieren und seine unterschiedlichen Gemütslagen nicht zum Nachteil beim Lernen werden zu lassen.
  12. Entspannen zum Lernen: Ein entspannter Geist kann auch gut lernen. In einem Schulcoaching lernt Ihr Kind, wie es sich schnell entspannen und so auch schnell wieder lernbereit werden kann.
  13. Brainfood: Es ist nachgewiesen, dass bestimmte Nahrungsmittel für bessere Lernleistungen sorgen, während andere Nahrungsmittel die Lernkapazität eher einschränken. In einem Schulcoaching lernt Ihr Kind, welches Essen für seine Lernerfolge förderlich sind und welches nicht. Sie sehen, ein gutes Schulcoaching kann dafür sorgen, dass Ihr Kind einen wichtigen Baustein für sein weiteres Leben erwirbt: Es lernt, wie man überhaupt richtig lernt.



Teilen:

Adressen

> Zürich

Stiftung fit4school Lern- und Coachingcenter Oerlikon

Lern- und Coachingcenter

Angebotsübersicht
Lerncoachings
Nachhilfe plus
»Fresh Ups«
Intensivkurse
Prüfungsvorbereitung
Bewerbungscoachings
Angebote für Schulen

Andere Adressen

Veranstaltungskalender

A lire

Voir également

Unsere Partner