;

Lernfreude für die Mathematik (wieder)entdecken.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Teilen:

Lernfreude für die Mathematik (wieder)entdecken.

Notre expert

Beim Mathelernen ist es wie beim Hausbau: Zu Beginn wird ein Fundament erstellt, das als Basis dient, auf welcher anschliessend das eigentliche Haus gebaut wird. Ist das Fundament nicht stabil genug oder lückenhaft, so wird der weitere Bau zu einem Problem oder schlimmstenfalls sogar unmöglich. In der Mathematik verhält es sich gleich: Wenn Schülerinnen und Schüler die Grundlagen nicht verstehen und diese nicht anwenden können, so haben sie später grosse Mühe damit, sich neues Wissen anzueignen und mit bestehenden Kenntnissen zu verknüpfen. Bei der Mathematik handelt es sich um ein in sich vernetztes Konstrukt; deshalb ist ein solides Grundlagenwissen unerlässlich für den weiteren Lernerfolg.

Im Lauf ihrer Schulkarriere gelangen zahlreiche Schülerinnen und Schüler an einen Punkt, an welchem sie keine Lernfortschritte mehr machen oder das Fach Mathematik vernachlässigen, weil sie sich bewusst auf andere Fächer konzentrieren. Diese „Dann-bin-ich-eben-schlecht-in-Mathe“-Haltung ist in den meisten Fällen auf ein fehlendes Fundament zurückzuführen. Weil bereits das Grundlagenwissen lückenhaft ist, verstehen sie auch bei neuen Themen bestenfalls die Hälfte und sind nicht in der Lage, Verbindungen zwischen einzelnen Themen herzustellen. Folglich gehen jegliche Motivation, Lernbereitschaft und Freude an der Mathematik verloren.

Im regulären Schulunterricht wird für gewöhnlich gemeinsam in der Klasse ein Thema erarbeitet und anschliessend in einem definierten Rahmen durch Übungen vertieft. Jede Lernerin und jeder Lerner hat allerdings unterschiedliche Fähigkeiten und benötigt deshalb ein differenziertes Training. Deshalb händigen die meisten Lehrpersonen jeweils zusätzliche Übungen aus oder sind auf Anfrage gerne dazu bereit. Diese Gelegenheiten sollten Schülerinnen und Schüler unbedingt nutzen, um individuell in denjenigen Bereichen mehr zu arbeiten, in welchen sie Bedarf haben.

Sollten Sie feststellen, dass Ihr Kind in der Mathematik Schwierigkeiten hat und dementsprechend auf zusätzliche ausserschulische Hilfe angewiesen ist, dann zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Unser Nachhilfeunterricht ist darauf ausgerichtet, auf die individuellen Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler einzugehen und dadurch ihr Verständnis für das Fach nachhaltig zu festigen und zu fördern. Möglich sind sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht. Je nach Bedarf werden während der Stunde Aufgaben aus der Schule gelöst, Prüfungen gemeinsam betrachtet und besprochen und zusätzliche Übungsmöglichkeiten gegeben. Zudem erhalten die Lernenden Tipps und Unterstützung für eine ideale Prüfungsvorbereitung. Unsere Lehrpersonen bemühen sich darum, vorhandene Lücken zu schliessen, Verständnisprobleme zu lösen und die Schülerinnen und Schüler somit dazu zu bringen, dass sie ihre Lernfreude für die Mathematik (wieder)entdecken.

Dieser Artikel wurde von unserem Partner Nachhilfe Akademie redigiert!

Nachhilfe Akademie, Zürich - Logo

Teilen:

Adressen

> Zürich

Nachhilfe Akademie

– Nachhilfe ist mehr als Schlechte-Noten-Bekämpfung –

Andere Adressen

Veranstaltungskalender

A lire

Voir également

Unsere Partner