Teilen:

Erste eigene Wohnung

Sein erstes eigenes Zuhause auswählen, den Vertrag unterschreiben und nach dem Umzug alles einrichten ist ein spezieller Moment für jeden.

Bei der Wohnungswahl sollte man sich Gedanken machen zu Grösse, Lage, Einkaufsmöglichkeiten, Verkehrsverbindungen und nicht  zuletzt zum Preis. Die Suche über Internetportale hat sich durchgesetzt. Freie Wohnungen sind aber auch in Zeitungen und an Anschlagbrettern in Einkaufszentren ausgeschrieben.

Zum ersten Mal unabhängig von den Eltern oder von einem Wohnheim schalten und walten wie man will! Diese Freiheit hat auch ihre Tücken. Einige wichtige Punkte, die es zu beachten gilt:

  • Die Höhe des Mietzinses inklusive Nebenkosten und Parkplatz soll 1/3 des Nettoeinkommens nicht übersteigen.
  • Meistens wird bei der Bewerbung um eine Wohnung ein Auszug aus dem Betreibungsregister verlangt. Den Auszug erhalten Sie beim zuständigen Betreibungsamt ihrer Wohngemeinde. Behalten Sie das Original und verschicken Sie nur die Kopie.
  • Lesen Sie den Mietvertrag genau durch. Sind Haustiere erlaubt? Wie lang sind die Kündigungsfristen? Gibt es eine Mindestmietdauer?
  • In der Regel wird ein Mietzinsdepot von einer bis drei Monatsmieten verlangt und auf ein Sperrkonto einbezahlt. Der Vermieter hat so eine Absicherung bei allfälligen Schäden. Ist alles in Ordnung, wird das Depot nach dem Wegziehen aus der Wohnung inklusive Zinsen zurückerstattet.
  • Bei der Wohnungsübergabe wird eine Mängelliste ausgefüllt, um Schäden an der Wohnung festzuhalten. Achten Sie auf die vollständige Aufnahme auch von Kleinigkeiten wie Flecken auf dem Teppich oder fehlende Zahngläser. Nach der Wohnungsübergabe bleiben Ihnen in der Regel noch 14 Tage, um dem Vermieter weitere Mängel zu melden. Tun Sie das unbedingt schriftlich, denn für nicht aufgeführte Schäden können Sie haftbar gemacht werden.
  • Wenn Sie in Ihre eigene Wohnung ziehen, sollten Sie eine Hausratversicherung abschliessen. So versichern Sie sich gegen Feuer, Einbruch-Diebstahl, Wasserschäden, Sturm und Hagel sowie gegen Vandalismus. Die Versicherungssumme sollte dem tatsächlichen Wert des Hausrats angepasst sein.
  • Melden Sie das Telefon rechtzeitig an und vergleichen Sie verschiedene Anbieter.
  • Melden Sie sich bei der alten Wohngemeinde ab und bei der neuen an.
  • Lassen Sie sich die Benutzung der Waschküche vom Hauswart erklären.

Damit können Sie mit einem guten Gefühl einziehen und sich aufs Einrichten konzentrieren.

Teilen:

Adressen

Andere Adressen

Veranstaltungskalender

Unsere Partner