;

Partager:

CordSavings SA


CordSavings SA
Route de l'Ile-au-Bois 1A
1870 Monthey

+41 24 471 91 40
Biotechnologie-Labor & Kryobank für Stammzellen aus Blut und Gewebe der Nabelschnur



 

CordSavings: Eine einzige, ethische und solidarische, allen zugängliche Kryobank, die werdenden Eltern ab sofort zwei Möglichkeiten bietet:

Alternative 1: Privat => Kryokonservierung der Stammzellen Ihres Babys zur ausschließlich Nutzung für persönliche oder familiäre Zwecke.

Alternative 2: Öffentlich => Spende der Stammzellen Ihres Babys, um das Leben einer anderen Person zu retten, die auf eine Transplantation wartet.

Die Nachfrage nach Stammzellen für Transplantationen ist sehr hoch und ihre therapeutische Wirkung bei einer Transplantation anerkannt. Sie eröffnen der regenerativen Medizin von morgen neue Perspektiven.

  • Einfache Entnahme aus dem Nabelschnurblut bei der Geburt
  • Schmerz- und risikofrei für Mutter und Kind
  • Unser Leistungsangebot erfüllt höchste moderne Qualitätskriterien
  • Um auf alle Anfragen eingehen zu können, bieten wir verschiedene Zahlungsmodelle an.

CordSavings: Eine einzige, ethische und solidarische, allen zugängliche Kryobank, die werdenden Eltern ab sofort zwei Möglichkeiten bietet:

Alternative 1: Privat => Kryokonservierung der Stammzellen Ihres Babys zur ausschließlich Nutzung für persönliche oder familiäre Zwecke.

Alternative 2: Öffentlich => Spende der Stammzellen Ihres Babys, um das Leben einer anderen Person zu retten, die auf eine Transplantation wartet.

Die Nachfrage nach Stammzellen für Transplantationen ist sehr hoch und ihre therapeutische Wirkung bei einer Transplantation anerkannt. Sie eröffnen der regenerativen Medizin von morgen neue Perspektiven.

  • Einfache Entnahme aus dem Nabelschnurblut bei der Geburt
  • Schmerz- und risikofrei für Mutter und Kind
  • Unser Leistungsangebot erfüllt höchste moderne Qualitätskriterien
  • Um auf alle Anfragen eingehen zu können, bieten wir verschiedene Zahlungsmodelle an.


 

Private Aufbewahrung: autologer Gebrauch

Entnahmen, Behandlung und Kryokonservierung der Stammzellen Ihres Babys zur ausschließlich Nutzung für persönliche oder familiäre Zwecke.

Das umfassende Leistungsangebot umfasst das Entnahmematerial, die Verwaltungsgebühren, den Transport, die Analysen, die Behandlung und die Vorbereitung des Eingefrierens für eine Langzeitaufbewahrung.

  • Vertrag über die Aufbewahrung der Stammzellen Ihres Kindes für die von Ihnen gewählte Dauer, die 5 bis 50 Jahre betragen kann (nach Ablauf verlängerbar).
  • Lagerung in unseren Labors in der Schweiz.
  • Der Inhalt der Probe wird vollständig behandelt und ist ausschließlich Ihnen vorbehalten! (kein Abzweigung eines Anteils für das öffentliche Verzeichnis, die Forschung oder Validierungsstudien).
  • Zum familiären Gebrauch bei Blutkrankheiten (Lymphom, Leukämie, …) und um in den Genuss aller Möglichkeiten zu kommen, die die regenerative Medizin von morgen eröffnet.
  • Keine Wartefrist im Falle eines medizinischen Bedarfs: Ihre Probe steht sofort zur Verfügung.

 

 

 

Öffentliche Aufbewahrung: allogener Gebrauch

Die Kosten für die Leistungen werden in vollem Umfang in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein “CORDONS POUR DEMAIN“ getragen.

o Sie sind gesund, schwanger und erwarten ein einziges Kind.

o Sie sind über die medizinische Vorgeschichte Ihrer Blutverwandten gut informiert.

o Zum Zeitpunkt der Geburt werden Sie 18 Jahre oder älter sein.

o Sie haben den Wunsch, Nabelschnurblut zu spenden.

 

 

 

  1. Ihnen entstehen keine Kosten und Sie erhalten auch keine Vergütung (kostenlose Spende).
  2. Fordern Sie das mit Ihrer Einwilligung verbundene Informationsblatt “Freiwillige Spende“ an, es sollte ab dem 6. Schwangerschaftsmonat gelesen werden.
  3. Ob Sie für eine Nabelschnurblutspende geeignet sind, wird im Verlauf der Schwangerschaft anhand eines auszufüllenden medizinischen Fragebogens festgestellt.
  4. Zum Schutz des Transplantationsempfängers kann es vorkommen, dass die Spendenbefähigung nicht erteilt wird.
  5. Die Spende wird eingefroren, anonym gelagert und ist dem therapeutischen Gebrauch vorbehalten (in der Schweiz sind über 75 medizinische Indikationen zugelassen).
  6. Sie verlieren das Eigentum am Nabelschnurblut. Wenn die extrahierten hämatopoietischen Stammzellen die Normen des Schweizer Verzeichnisses erfüllen, können sie dort registriert werden. Dieses schweizerische Verzeichnis wird vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) verwaltet und ist einem weltweiten Netz angeschlossen, um ein therapeutisches Transplantat einem jeglichen Patienten zur Verfügung stellen zu können, der irgendwo auf der Welt an einer Blutkrankheit leidet.
  7. Sie treffen eine altruistische, solidarische Entscheidung.

 







Partager:

Veranstaltungskalender

A lire

Adresse localisée sur le réseau

Unsere Partner