Teilen:

Mit dem Fahrrad zur Schule - gute Ratschläge

Notre expert

Mit dem Fahrrad zur Schule - gute Ratschläge

Erst im Alter von 14 Jahren sind Kinder imstande, sich mit dem Fahrrad im Strassenverkehr richtig zu verhalten. Die Unfallquote der jüngeren Kinder ist im Vergleich höher.

Die Konzentration

Ein Kind unter 10 Jahren ist mit der Bewältigung des Verkehrs oft überfordert. Ein Kind im Alter von 8 Jahren vermag sich nur über kurze Distanzen auf den Schulweg zu konzentrieren. Die volle Konzentrationskapazität ist bei einem Kind erst ab 14 Jahren voll entwickelt.

Die motorischen Fähigkeiten

Um das Rad gut beherrschen zu können, muss die Motorik gut ausgebildet sein. Dies ist ungefähr im Alter zwischen  9 und 10 Jahren der Fall. Vor diesem Alter sind die Kinder nicht Reif genug und können sich im Verkehr nicht genügend konzentrieren.

Erlauben Sie Ihrem Kind nicht mit dem Rad in die Schule zu fahren, wenn es nicht mindestens in der 4. Primarklasse ist. Wenn in der Regel wenig Verkehr auf seinem Schulweg herrscht oder der Schulweg grösstenteils auf sicheren Radwegen verläuft, können Sie eine Ausnahme machen.

Begleiten Sie Ihr Kind die erste Zeit mit dem Rad und zeigen Sie ihm, worauf es achten muss. Machen Sie es auf Gefahren aufmerksam und geben Sie ihm Tipps auf den Weg, wie es sich verhalten kann. Auf diese Weise geben Sie ihrem Kind Sicherheit und das nötige Know-how mit auf den Weg.

Kognitive Fähigkeiten

Ein Kind unter 14 Jahren vermag schwierige Situationen noch nicht richtig einzuschätzen. Hier können Sie abhelfen und mit Ihrem Kind spielerisch die Bedeutung der verschiedenen Verkehrstafeln nahe bringen und wie es sich als Verkehrsteilnehmer auf dem Rad zu verhalten hat.

Vor dem Rad

Ein kleineres Kind sollte erst lernen, wie man richtig lenkt und die Balance hält. Ein Trottinet mit Bremsen ist daher eine gute Vorbereitung zum späteren Radfahren.

Das Rad kann warten

Wenn Ihr Kind noch im Kindergarten ist, ist es sicherer, wenn es zu Fuss geht. Wenn Sie sich sicher sind, dass Ihr Kind über die nötigen motorischen Fähigkeiten und Konzentration verfügt, können Sie es auf ein Rad vorbereiten und mit ihm üben. Im Vorschulalter sollte das Kind nur in beschützter Umgebung Rad fahren.

Der Helm – Die Lebensversicherung für Ihr Kind

Manchmal drücken sich die Kinder davor, einen Helm zu tragen mit der Ausrede, das sei uncool. Machen Sie Ihrem Kind den Helm schmackhaft, indem es sich einen schneidigen und sicheren Helm selber aussuchen darf. Lassen Sie sich dabei beraten. Wichtig ist, dass der Helm richtig sitzt.

Gehen Sie als gutes Vorbild voran

Denken Sie daran, dass Ihr Kind hauptsächlich durch Nachahmen lernt. Wenn Sie als Eltern immer einen Helm tragen und diesen auch als schickes Detail wahrnehmen, das zum Rad fahren gehört, wird Ihr Kind das auch tun. Auf diese Weise schützen Sie ihr Kind, wenn es mit dem Velo unterwegs ist.

Teilen:

Adressen

> Zürich

Stadt Zürich

> Oetwil an der Limmat

Künzle Organisation

Knigge-Kurse für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und für Fachpersonen Betreuung

Andere Adressen

Unsere Partner