Mein Kind ist vom Bettnässen (Enuresis) betroffen.

Wie kann ich ihm helfen?

Pipi-StopMelebi SA Weckapparat > www.pipi-stop.ch

Grundsätzlich betrachtet man nächtliches Einnässen bis 5 Jahre als normal. Normalerweise lernen Kinder zwischen 3-5 Jahren ihr Wasserlassen zu kontrollieren, aber dies dauert unterschiedlich lang. Das Kind braucht Zeit und die nötige körperliche Reife, um bei einer vollen Blase in der Nacht zu erwachen.


Melebi



Wasserlassen ist von verschiedenen Faktoren abhängig: der Reifung des Gehirns, der Grösse der Blase, der Harnproduktion sowie der Produktion des natürlichen antidiuretischen Hormons (Vasopressin genannt), das die Urinproduktion während des Schlafs verringert. Deshalb benötigen Kinder unterschiedlich lang, um trocken zu werden.

Erst wenn ein Kind 5-jährig ist und immer noch einnässt, spricht man fachmedizinisch von Enuresis nocturna. Da die Reifung der Blase, und vor allem diejenige des Gehirns (verantwortlich für die Steuerung der Blase) erst bei 5 oder 6 Jahren vollständig entwickelt ist, ist es ganz normal, dass bis zu diesem Alter das Bett nass wird.

Nässt Ihr Kind immer noch nach diesem Alter, kann ein Gespräch mit Ihrem Kinderarzt nützlich sein. Das Gespräch mit ihm hilft Ihnen das Problem besser anzugehen.

Man kann einem Kind, bei seinen Bemühungen zum Trockenwerden, helfen. Zuerst, versuchen Sie Ihr Kind zu unterstützen und zu ermutigen, indem Sie bei ihm Schuldgefühle vermeiden.

Den ganzen Artikel und weitere Informationen finden Sie hier!

 


Unsere Partner